Über uns

Pappy GmbH wurde im Juni 2011 gegründet und entwickelt die Lexico-Lern-Apps für Tablets und Smartphones. In Zürich konzentrieren wir uns auf die Konzeption, das Design und den Inhalt unserer Apps, und arbeiten eng mit einem weltweiten Netzwerk von erfahrenen Sprachtherapeuten, Designern, Fotografen, Illustratoren und Programmieren zusammen.

Robert Huber

Robert HuberCEO

Gründer und Geschäftsführer der Pappy GmbH. Seit 2011 entwickelt er Konzepte für Apps und produziert Inhalte (Audio, Videos, Bilder, Websites). Robert koordiniert die Zusammenarbeit mit externen Experten (Sprachtherapie, Gerontologie, Interaktionsdesign, Usability-Tests). Er arbeitet eng mit Programmierpartnern zusammen (Code-Management, Kompilierung, Fehlertests, Korrekturen). Er ist Ansprechperson für laufende Projekte.


Matthlas Saner

Matthias SanerArt Director

Matthias Saner, arbeitet als Grafiker seit 1996 in den Bereichen Interaction und User Experience Design. Sein besonderes Interesse gilt den Applikationen für Touchscreens. Seit 2007 hat er verschiedenste Apps entwickelt. Für den Züritipp, die Berner Zeitung, die Basler Zeitung und das Magazin. Sein aktuellstes Projekt ist die neue iPad-App des Tages-Anzeigers.


Marina Russ

Marina RußWissenschaftliche Mitarbeit

Marina erhielt an der Universität von British Kolumbien in Vancouver, Kanada einen M.Sc. in Speech-Language Pathologie. 1992 kam sie in die Schweiz und arbeitet hier seither als Logopädin im Schulsystem und auf Privatbasis. Sie entwickelt Therapie- und Unterrichtsmaterial und ist in der Ausbildung von Studierenden, Logopäden und Lehrpersonen tätig. 2005 erhielt sie von der Universität Zürich ein Doktorat für die Entwicklung von Bildlichen Lautdarstellungen für Therapie, Unterricht und Lehre.


Kaat Willems

Kaat Willems

Kaat ist eine belgische Sprachtherapeutin. Sie ist die Übersetzerin und niederländische Stimme der App Lexico Vraagbegrip. Kaat beschäftigt sich mit der Anwendung von Apps in der Rehabilitation und hat ihre Untersuchungen dazu kürzlich am University College in Gent publiziert.